[link] Do you feel this HarmOny**
10.07.2008

Jetzt hat's mich erwischt: ich bin krank

Laut Ärztin habe ich eine Bronchitis. Mama hat aus der Apotheke jetzt so ein "tolles" Inhaliergerät bekommen, mit dem ich jetzt 3 Mal täglich inhalieren muss. Das mag ich garnicht! Das Brummen des Kompressors macht mir Angst und die Maske auf meinem Gesicht behagt mir überhaupt nicht. Aber mit Mama's Streicheleinheiten und gutem Zureden überstehen wir gemeinsam die viertel Stunde mehr oder weniger

Da mein Näschen auch ziemlich zu ist und ich so garnicht richtig essen und trinken kann, muss ich jetzt auch Nasentropfen nehmen. Die sind fast noch schlimmer als das inhalieren und ich schreie dann jedesmal, als ob Mama mich umbringen will (obwohl ich ja weiß dass sie mir ja nur helfen will).

Ein Vorteil des krank sein's ist, dass ich zur Zeit bei Mama im Bett schlafen darf. Ganz eng an Mama gekuschelt schläft sich's als krankes Hasi nämlich gleich viel besser und lässt mich so viel schneller gesund werden. Ich kuschele so gern mit Mama, dass ich ihr sogar hinterher rutsche wenn ich merke dass sie ein Stück von mir abgerutsch ist. So kommen Mama und ich bzw. ja eher Mama, im Laufe der Nacht dem Bettrand immer näher und während ich zur einen Seite hin das ganze große Bett für mich allein habe, liegt Mama ziemlich begrenzt zwischen mir und der Bettkante

Papa ist übrigens auch krank und schläft deshalb zur Zeit im Arbeitszimmer, damit wir uns gegenseitig nicht mit unserem nächtlichen Röcheln, Schniefen und Husten stören und beide schneller gesund werden.

10.7.08 12:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Credits

Design+

Gratis bloggen bei
myblog.de

[/link]